Christian M. Bott

Der mit dem Schwert coacht.

Projekte

Krîfon

Schule für Historische Fechtkunst

krifon

Multimedia Fechtbuch

Schwertkampf lernen mit Video-Tutorials

Online:

tutorials

Offline als E-Book:

tutorials

LionSword

Schwertkampf-Seminare & Coaching für Christen

lionsword

Seminare und Vorträge

Im achtsamen Gefecht miteinander werden die eigenen mentalen Abläufe, der Umgang mit Herausforderungen, sowie die Wirkung auf unser Gegenüber reflektiert. Der Fechter lernt, wie man mit inneren und äußeren Konflikten im Alltag konstruktiv umgehen kann. Das Schwertfechten wird hierbei je nach Schwerpunkt ebenso symbolisch als auch praktisch einbezogen.



Praktische Übungen mit dem Trainingsschwert wechseln sich ab mit gemeinsamer Betrachtung des Erlebten. Hierbei werden die Gesetzmäßigkeiten des Kampfes im formalen Konfliktfeld der Fechtkunst erörtert und auf die Herausforderungen des Alltags- und Berufslebens übertragen.
  • Dauer: 2 bis 8 Stunden
    Je nach Wunsch werden die Themen entsprechend vertieft.
    An Seminaren über mehrere Tage können verschiedene Themenbereiche kombiniert werden.
  • Zielgruppe: Firmen oder private Gruppen.
  • Teilnehmerzahl: 6 bis 24
  • Ort: An einem Ort Ihrer Wahl oder in unserer Fechthalle bei Heidelberg
  • Equipment: Fechtwaffen werden gestellt.
    Es sollte bequeme Kleidung getragen werden.
  • Voraussetzung der Teilnehmer/innen: Keine. Die Inhalte und Übungen werden individuell an die Gruppe angepasst.

Seminar-Themen

Entscheidungen treffen

Entscheidungen bestimmen unser tägliches Leben. Sie fordern das Abwägen verschiedener Möglichkeiten, den Mut, das Entschiedene umzusetzen und die Flexibilität, bei Bedarf zu korrigieren. Im Schwertfechten wird dies in besonderem Maße erfahrbar. Durch praktische Übungen und den regelmäßigen Übertrag in den Alltag lernt der/die Fechter/in, den Prozess der Entscheidungsfindung zu verstehen und die eigene Herangehensweise zu optimieren. Fechten fördert darüber hinaus die Wahrnehmung der eigenen Stärken und Schwächen; das schafft Vertrauen und Mut - etwas zu bewegen!

Konfliktmanagement: Gelassenheit und ein klares Standing

Im achtsamen Gefecht miteinander werden die eigenen mentalen Abläufe reflektiert und anhand der Gesetzmäßigkeiten im Kampf verdeutlicht, wie man Konflikten im Alltag ressourcenschonend begegnen kann, sein Gegenüber respektiert und zugleich den eigenen klar Standpunkt vertritt.
"Die Fähigkeit zum Kampf wird im Kampf gelernt." (Nelson Mandela)

Identität und Präsenz

Die Wirkung auf das Gegenüber ist der Spiegel der Eigenwahrnehmung. Die Einschätzung der eigenen Stärken und Ressourcen sowie die Akzeptanz von Schwächen ist das zentrale Thema im Zweikampf und stärkt das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.

Aufmerksamkeit und Fokus

Zielorientiertes Handeln im „Hier und Jetzt“. Wie es gelingt es, das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren und vorauf setzt der Mensch sein Vertrauen, wenn er selbst in Frage gestellt wird?

Stark im Team

Im Team zählt jeder einzelne, trägt Verantwortung mit und hat insofern auch Anspruch auf Fortbildung und Persönlichkeitsentwicklung. Als Teamcoach liegt es in meinem Bestreben und in meiner Fähigkeit, Individualität und Potenzial im Team zu erkennen, zu fördern und zu optimieren.

Innere Stärke

Es kann das Ringen um Selbstvertrauen sein, der Kampf um Gelassenheit oder Mut in Entscheidungsfragen, der Familienfrieden, der auf dem Spiel steht oder ein persönliches Ziel, für das die innere Kraft und der Glaube an die eigene Stärke wieder geweckt werden müssen.
Weitere Informationen...

Fechtkunst pur

Hier geht es ausschließlich um das Fechten mit Schwert oder Rapier. Der Laie hat die Möglichkeit, sich mit dieser Materie vertraut zu machen und einen ersten Eindruck von der historischen Fechtkunst zu bekommen. In weiterführenden Seminaren können Fortgeschrittene ihre Kenntnisse erweitern oder ihre Vorkenntnisse mit historischen Techniken abgleichen. Auf Wunsch kommen wir auch gerne zu Ihnen!
Weitere Informationen und Termine zum Historischen Fechten...

Weitere Themen auf Anfrage.


Lebendige Vorträge

In kurzweiligen Vorträgen - begleitet durch dynamische Fechteinlagen - werden dem Publikum die Parallelen zwischen der historischen Fechtkunst und dem modernen Leben aufgezeigt. Das Ziel ist es, Prinzipien des Zweikampfes "begreifbar" zu machen und auf heutige Lebenslagen zu übertragen:
  • Standing: Wer in Bewegung kommt, braucht einen sicheren Stand!
  • Kommunikation: Grundlage des gemeinsamen Wirkens
  • Wahrnehmng & Fokussierung: Das Ziel vor Augen, nicht das Problem!
  • Konfliktmanagement: Wer sein Schwert zieht, sollte auch kämpfen wollen
  • Umgang mit Ressourcen: Aller Einsatz hat "Länge und Maß"


Referenzen

Deutsche Bank AG  |  xpand Berufungskongress 2013  |  Deutsche Telekom AG
Compassion Germany  |  Trainment Gesellschaft für Personalentwicklung mbH
Fairway Communication GmbH  |  ZML Pritschow
Free at Heart Bootcamp, D & CH  |  CMT FathersCamp  |  ICF-Karlsruhe
Chrischona GW  |  BEFG  |  FeG Deutschland & Schweiz



Christian M. Bott

Fechtmeister ADFD
Fachsportlehrer DSLV
Personal Coach XPAND





buch
WortSchätze europäischer Fechtkunst

Zitate und Lebensweisheiten der Fechtmeister aus vier Jahrhunderten mit aktueller Relevanz.

Kuppinger Verlag
ISBN 978-3-928856-52-2

Hardcover erhältlich
- bei Amazon.de
- beim Verlag

Als E-Book
- für Apple
- für Kindle


© 2017 | Christian Bott | mail@christianbott.de | www.christianbott.de
Design: amberloupine.de